01.05.2012

Kunst auf kühlem Nass: Die 5 besten Wasserski- und Wakeboardanlagen bei Berlin

von Oli

An diesem letzten Aprilwochenende bescherte uns Petrus mit Sahnewetter. Ich bin daher wahrscheinlich nicht der einzige, der bei steigenden Temperaturen einen Ausgleich in kühlem Nass im Sinn hat. Badestrände und Baggerseen hat unsere Heimat genug, doch gibt es allerorts Freunde des Wassersports, die beim Anblick eines Binnengewässers nicht mit Freunden auf der Wiese relaxen können. Es ist ja toll, dass der beste Kumpel neue tragbare Boxen für die Beschallung mitgebracht hat, doch ich muss auf mein Wakeboard! Der nasse Ersatz fürs Snowboarden!

Mehr als nur der Sommerersatz für das Snowboard: Das Wakeboard
Die Bikinisaison in greifbare Nähe gerückt. Daher folgen nun die besten Wakeboard- und Wasserskianlagen bei Berlin:
1. Großbeeren
Anlage: Sehr schöne Anlage im Süden von Berlin. Die Seilbahn verläuft ufernah und erlichtert so den Ausstieg für Anfänger. Mehrere Kicker und weitere Obstacles bieten auch garantierten Spaß für Fortgeschrittene. Am 5. Mai findet dort die Berlin-Brandenburger Wakeboard&Wakeskate-Meisterschaft statt.

Preis pro Erwachsener: 1 Stunde: 17 Euro, 2 Stunden: 23 Euro, Tageskarte 33 Euro. Für 23 Euro kann man eine Anfängerkarte inklusive Grundeinweisung erwerben, welche 2 Stunden gültig ist.

Leihgebühren: Neoprenanzug: 9 Euro pro Tag, Boards und Ski ab 10 Euro pro Tag

Öffnungszeiten: Mo: 13- 20 Uhr, Di: 12 - 20 Uhr, Mi: 15 - 20 Uhr, Do: 15 - 20 Uhr, Fr: 15 - 20 Uhr, Sa: 13 - 20 Uhr, So: 12 - 20 Uhr

Weitere Infos: http://www.wassersport-grossbeeren.de/

2. Ruhlsdorf 
Anlage: Schön grün gelegen und über die A11 schnell vom nördlichen Berlin aus zu erreichen. Duschen und Umkleiden sind leider nicht vorhanden.

Preis pro Erwachsener:
1 Stunde: 12 Euro, 2 Stunden: 22 Euro.

Leihgebühren:
Neoprenanzug: 3 Euro pro Tag, Boards: 5 Euro pro Stunde, Wasserski umsonst.

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 12-19 Uhr, Sa-So 10-20 Uhr

Weitere Infos: http://www.wake-and-camp.de/

3. Velten 
Anlage: Diese Anlage liegt auch im Norden von Berlin. Sie ist in Deutschland die einzige, bei der sich die Seilanlage linksherum bewegt. Hier sind mehrere Kicker und zusätzliche Obstacles vorhanden. Zudem lädt eine schöne Terrasse direkt am See zum Verweilen ein.

Preis pro Erwachsener:
1 Stunde: 17 Euro, 2 Stunden: 23 Euro, Tageskarte: 33 Euro. Für 23 Euro gibt es eine Anfängerkarte, welche 2 Runden oder 3 Stunden lang gilt.

Leihgebühren: Neoprenanzug: 8 Euro pro Tag, Wakeboard ab 8 Euro pro Tag, Doppelski und Kneeboard umsonst.

Öffnungszeiten: Flexibel, einfach auf der Website vorher informieren: http://www.wakeboard-berlin.de/

4. Zossen
Anlage: Im Süden Berlins liegt die Anlage Wasserskipark Zossen. Durch die Steganlage sind die Ausstiege aus dem See verkürzt. Auf Liegewiese und Terrasse kann man sich vom Fahren erholen. Besonderen Spaß bieten die guten Obstacles.

Preis pro Erwachsener: 1 Stunde 15 Euro, 2 Stunden 21 Euro, Tageskarte 31 Euro. Anfängerkarte mit Anleitung und einer Stunde Fahrspaß: 20 Euro.

Öffnungszeiten: Flexibel, einfach auf der Website vorher informieren: http://www.wasserskipark-zossen.de/index.php?oeffnungszeiten

5. Petersdorf
Anlage: Sie ist zwar von allen Anlagen am weitesten von Berlin entfernt, bietet jedoch eine gute Gelegenheit, sich auf dem Wasser auszutoben.

Preis pro Erwachsener: 1 Stunde 15 Euro, 2 Stunden 19 Euro, Tageskarte 35 Euro.

Leihgebühren: Neoprenanzug: 2 Stunden 5 Euro, Wakeboard: 2 Stunden 10 Euro

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 14-20 Uhr, Sa-So: 12-20 Uhr.

Weitere Infos: http://www.seeschloss-petersdorf.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen